, Allgemein

Aktion "1 Million Sterne"

Pressemitteilung vom 02.11.2015

„Eine Million Sterne“

Eine Solidaritätsaktion: „In unseren Herzen soll es niemals dunkel werden“ am 14. November 2015. Gemeinsam mit den örtlichen Caritasverbänden, ihren Diensten und Einrichtungen führt Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, bundesweit am 14. November 2015 wieder die Aktion „ Eine Million Sterne“ durch. Mit der Aktion setzt caritas international ein Zeichen der Solidarität für Menschen, die in Armut leben. Die diesjährige Caritas-Kampagne „Stadt – Land – Zukunft“ weist auf die Probleme hin, die die anhaltende Abwanderung der erwerbsfähigen Bevölkerung aus ländlichen Regionen nach sich zieht. Das Beispiel Bolivien zeigt die weltweite Dimension dieses Themas auf. El Alto, die 900.000 Einwohner zählende Trabantenstadt der bolivianischen Hauptstadt La Paz, ist durch die Landflucht von Menschen aus den Hochanden entstanden. Sie wächst bis heute ungebremst. Für die allermeisten Zugezogenen endet die Hoffnung auf Arbeit und ein besseres Leben in der Obdachlosigkeit oder in Elendsquartieren ohne Strom, fließendes Wasser, ohne medizinische Versorgung und Schulen. Die Caritas hat hier ein Netzwerk der Hilfe aufgebaut, das vor allem Straßenkinder, gefährdete junge Menschen und Frauen auffängt und sie auf dem Weg in eine bessere Zukunft begleitet. Im Dekanat Emschertal unterstützen die Caritasverbände Castrop-Rauxel und Herne am Samstag, 14 November 2015 die Aktion. Ab 17.30 Uhr werden die Kerzen vor der Kirche St. Josef Habinghorst leuchten. Um 18.00 Uhr findet ein Gottesdienst mit Weihbischof Matthias König statt. Anschließend besteht die Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche bei einem kleinen Imbiss auf dem Kirchenvorplatz.

Silvia Engemann, Caritaskoordinatorin, Caritasverband Castrop-Rauxel e.V.

Mechthild Greifenberg, Caritaskoordinatorin, Caritasverband Herne e.V.

 

 

Mitmachen und
aktiv werden!

Zum Ehrenamt

Helfen Sie
mit Ihrer Spende!

Unsere Spendenprojekte