, Allgemein

Caritas-Kochtreff für Geflüchtete und „Einheimische“

Damen und Herren beim Kochtreff

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Caritasverband Herne ein Kochtreffen für Geflüchtete und Einheimische. Beim gemeinsamen Zubereiten „typisch deutscher“ Speisen und Köstlichkeiten aus den Herkunftsländern der geflüchteten Teilnehmer wurde rege über das Leben und die Integration in Deutschland diskutiert. Ziel der Treffen ist es, Hemmschwellen abzubauen und die Begegnung zwischen Geflüchteten und länger in Herne Beheimateten zu ermöglichen. „Es entstehen interessante Gespräche und die Teilnehmer lernen immer etwas Spannendes über andere Kulturen und Bräuche“, so Caritas-Mitarbeiterin Lisa-Maria Minonne, die das Projekt begleitet. Die Teilnehmer, acht geflüchtete Männer und Frauen aus Syrien, Afghanistan und Armenien sowie fünf Hernerinnen und Herner, freuten sich über das Angebot. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Finanziell unterstützt wird das Projekt vom Caritasverband für das Erzbistum Paderborn.

Für das Jahr 2019 sind weitere Kochtreffen am Mittwoch, 06.11. und 11.12.2019, jeweils ab 16:00 Uhr im Pfarrgebäude Herz-Jesu, Altenhöfener Str. 31, 44623 Herne geplant. Interessierte können sich beim Caritasverband Herne e.V. bei Frau Minonne unter Tel. 02323/ 92960-24 anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Mitmachen und
aktiv werden!

Zum Ehrenamt

Helfen Sie
mit Ihrer Spende!

Unsere Spendenprojekte