Quartiersbüro Herne-Mitte

Quartiersarbeit in Herne

Quartiersbüro im Herzen von Herne

In nächster Nähe Nachbarschaft und Gemeinschaft leben und erleben. Wer wünscht sich das nicht für das Viertel, in dem er lebt? Mit Blick auf den demografischen Wandel in Herne keine leichte Aufgabe. Rund 40 % der Herner Bevölkerung sind heute über 60 Jahre alt. Unabhängig von Alter, Kultur, Hautfarbe, und Gesinnung eint alle der Wunsch, in ihrer Wohnung und in ihrem jeweiligen Stadtteil möglichst lange leben zu können.

 

Diesen Wunsch hat sich unsere Quartiersarbeit zur Aufgabe gemacht. Vorrangige Ziele sind, beste Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität in allen Lebensphasen zu schaffen und ein selbstbestimmtes Leben im vertrauten Umfeld zu ermöglichen, bis ins hohe Alter und ohne Barrieren für die gesellschaftliche Teilhabe.

 

Und wenn Sie einfach mal Lust auf ein positives und respektvolles Miteinander haben, sind Sie selbstverständlich „Herzlich willkommen“.

Hier finden Sie uns:

Quartiersbüro 
Viktor-Reuter-Straße 1
44623 Herne

Unsere Idee der Quartiersarbeit

In unserem Quartiersbüro in zentraler Lage direkt im STADTHAUS finden Menschen Unterstützung und Beratung für alle Lebenslagen. Gleichzeitig ist das Quartiersbüro Anlaufstelle für alle Hernerinnen und Herner, die ihren eigenen Stadtteil aktiv mitgestalten möchten und einen Austausch wünschen auf die Frage: „Wie kann ich und wie möchte ich in Herne leben und alt werden?“

Wir greifen die Ideen und Wünsche der Menschen auf und initiieren und realisieren daraus Projekte, die langfristig die Lebensbedingungen der Menschen verbessern können. Hierzu stehen wir im ständigen Austausch mit der Stadt Herne.

Projekt „Gemeinsam älter werden"

Nicht nur ältere, auch immer mehr jüngere Menschen beschäftigt das Thema „Wie werde ich im Alter leben?“ Ein selbstbestimmtes Leben im vertrauten Umfeld auch bei vorhandener Unterstützungs- oder Pflegebedürftigkeit – ohne Barrieren für die gesellschaftliche Teilhabe – sollte so lange wie möglich erhalten bleiben.

Vor diesem Hintergrund startet in Herne unser Projekt „Gemeinsam älter werden“. Hier werden neben Beratungen zu unterschiedlichen Themen, wie z. B. Gesundheit, Sport, Kultur, Engagement und die Gestaltung des Sozialraums, niederschwellige Angebote entwickelt, implementiert und stärker vernetzt. Um auch die Herner Bürger*innen aus Stadtrandgebieten besser einbeziehen und unterstützen zu können, müssen Bedarfe direkt vor Ort geklärt werden. Das Projektteam des Quartiersbüros wird die Arbeit auf das gesamte Stadtgebiet durch aufsuchende und mobile Arbeit stadtteilorientiert ausweiten.

Gefördert wird das Projekt durch die Lotterie „GlücksSpirale“.

Ansprechpartner: Rita Ludwig, 0176 11928-030, Ulrike Lange 0176 11928-265

 

.

Projekt „Gemeinsam aktiv im Quartier"

Text ist in Bearbeitung

Ansprechpartner: Dennis Quast, 0176 11928-114

Modellprojekt der Stadt Herne „Guter Lebensabend NRW"

Auch im Quartiersbüro zuhause ist das Modellprojekt der Stadt Herne „Guter Lebensabend NRW".

Mit dem Förderaufruf „Guter Lebensabend NRW“ soll bei Eintritt einer Pflegebedürftigkeit auf die kulturellen Bedürfnisse von SeniorInnen mit Einwanderungsgeschichte Rücksicht genommen werden.

Das Angebot beinhaltet Verweisberatung zu Pflegemöglichkeiten, Informationsveranstaltungen und Beratung von Pflegediensten zur interkulturellen Öffnung. Im Projekt kooperiert PLANB Ruhr e.V. mit der Stadt Herne.

Ansprechpartnerin:  Ulrike Lange, 0176 11928-265

Mitmachen und
aktiv werden!

Zum Ehrenamt

Helfen Sie
mit Ihrer Spende!

Unsere Spendenprojekte