Unterstützung bei der Einstufung

Unterstützung bei der Einstufung

Einstufung leicht gemacht

Der Antrag auf Leistungen aus der Pflegeversicherung ist leichter, als die meisten denken. Ein formloser Antrag bei Ihrer zuständigen Pflegekasse ist da schon ausreichend. In der Regel folgt dann ein Besuch des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK), der die Pflegeeinstufung vornimmt. Diesen Besuch muss keiner fürchten.

Alter, Krankheit, Behinderung, Unfall oder Schlaganfall?

Die Pflegebedürftigkeit kommt manchmal schleichend, manchmal ganz plötzlich. Immer sind die Caritas-Sozialstationen für Sie da. Wir helfen Ihnen, Bedarf und Möglichkeiten realistisch einzuschätzen. Auf Wunsch nehmen wir auch an dem Begutachtungsgespräch teil. Selbstverständlich sind wir Ihnen auch bei der Überprüfung des Einstufungsergebnisses oder bei Fragen zur Erstellung von Widersprüchen behilflich.

Lassen Sie sich ruhig helfen!

Die Einstufung und Überprüfung durch die Pflegeversicherung – das ist für die Betroffenen etwas völlig Neues. Aber für uns ist es Teil unserer ganz normalen Arbeit. Es gibt eine Reihe von Punkten, bei denen wir Ihnen mit all unserer Erfahrung unter die Arme greifen können:

  • Hilfe beim Kontakt mit den Pflegekassen (Anträge, Akteneinsicht, Widerspruch)
  • Hilfe bei der Führung eines „Pflegetagebuches“
  • Vorbereiten des Begutachtungsbesuches durch den Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK)
  • Anwesenheit bei der Einstufungsbegutachtung des MDK (bei vorheriger Terminabsprache)
  • Überprüfung des Gutachtens des MDK

Mitmachen und
aktiv werden!

Zum Ehrenamt

Helfen Sie
mit Ihrer Spende!

Unsere Spendenprojekte